SEO: Werden Accordions komplett indexiert?

Auf vielen Websites finden wir FAQ-Seiten, die mit einem Accordion-Style realisiert werden.
In der SEO-Szene gibt es diverse Ansichten darüber, ob auch die aufgeklappten Antworten indexiert werden können. Meine Meinung war von Anfang an klar: ja, auch die Antworten bei einem Accordion, selbst wenn diese erst nach einem Klick auf die Frage für den Websitebesucher sichtbar werden, werden auch indexiert.
Der Grund ist ganz einfach: Googlebot „sieht ja den Quelltext“ und egal, ob die Frage aufgeklappt ist oder nicht, er „sieht“ auch die Antwort und wird diese indexieren.

Ihr kennt sicher diese Accordions. Man klickt auf eine Frage und dann öffnet sich die Antwort. Das Ganze wird meistens mit Javascript realisiert oder bei modereren Varianten mit puren HTML5 und CSS3. Im Falle, dass ein Arccordion, welches sich natürlich auch für andere Dinge als eine FAQ verwenden läßt, mit Javascript realisiert wurde, muss Javascript in der robots.txt zum rendern für Googlebot frei gegeben werden. Ich habe das schon in einen anderen Beitrag erwähnt, dass gerade Googlebot expilzit eine Erlaubnis dafür haben möchte, Javascript und auch CSS-Dateien zu verwenden. Sind diese Ressourcen nicht per robots.txt freigegeben betrachtet Googlebot diese Ressourcen als blockiert und wird das z.B. bei PageSpeed Insights als Fehler melden.

Damit Googlebot auf die entsprechenden Ressourcen zugreifen kann, fügt Ihr einfach diese paar Zeilen in der robots.txt hinzu:

#Googlebot
User-agent: Googlebot
Allow: *.css
Allow: *.js

grafik.png
Quelltext für das Accordion. Screenshoot von https://www.w3schools.com

grafik.png
So sieht das Ergebnis grafisch aus. Screenshoot https://www.w3schools.com

Da ich ja eine Frage nie unbeantwortet wissen möchte, habe ich direkt bei Johannes Müller angefragt. Er macht meistens die deutsprachigen Webmaster-Hangouts für Google und ist bekannt dafür, dass er fast jede Frage beantworten kann. Ich habe die Frage bewusst so gestellt, als ob ich keine Ahung hätte. Ich wollte ja eine klare Antwort.

grafik.png
Screenshoot meiner Frage bei Google+

Im Webmaster-Hangout vom 15.11.2018, zu finden auf Youtube, hat er dann auch diese Frage klar beantwortet. Wenn das Accordion komplett geladen wird, was ja meistens der Fall sein sollte, dann werden auch die Inhalte komplett indexiert die erst nach einem Klick zu sehen sind. Tatsächlich ist ja der Content schon komplett geladen. Der Besucher sieht diesen erst, wenn er auf die entsprechende Frage klickt. Googlebot sieht aber den kompletten geladenen Quelltext und damit auch die Antworten, selbst wenn diese noch nicht aufgeklappt sind.

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang, dass ich mich unter dem besagten Webmaster-Hangout bedankt hatte. Dieser Kommentar ist jedoch für mich nur sichtbar, wenn ich mit dem Account eingeloggt bin, mit welchem ich diesen Kommentar geschrieben habe. Logge ich mich mit einem anderen Account oder Kanal-User ein, sehe ich diesen Kommentar nicht mehr.
Das ist eindeutig Shadow banning und darüber sollten wir uns echt Gedanken machen.

Ich hatte schon vor Monaten geschrieben, Google rollt für jeden Einzelnen seine SERPS individualisiert aus und SEO-Agenturen, die das Ihren Kunden nicht erzählen sind Blender.
Dass aber nun sogar Youtube derart individualisiert wird und Kommentare nicht mehr global angezeigt werden ist für mich eine neue Qualität der Zensur. Man kann darüber diskutieren, aber es bleibt dennoch Zensur wenn Kommentare, die öffentlich verfasst wurden, nicht mehr öffentlich zu sehen sind.