Neue Website bei Suchmaschinen anmelden, ja oder nein?

Zunächst ersteinmal die Frage: Muss eine Website überhaupt bei den Suchmaschinen angemeldet werden? Es gibt ja wirklich Experten und hier meine ich sehr bekannte Leute aus der SEO-Welt, die sagen: alles Quatsch, Websites müssen nicht bei Suchmaschinen angemeldet werden, die Bots, Spider, Indexer oder Crawler finden die Website allein und werden diese indexieren.

Ich könnte an dieser Stelle auf einen sehr bekannten SEO-Blog verweisen wo genau diese Meinung vertreten wird. Ich will aber niemanden auf die Füße treten, sondern hier ganz klar sagen, ja, natürlich, muss eine Website bei Suchmaschinen angemeldet werden, vor allem wenn diese selbst erstellt wurde, neu ist und über keine Backlinks von anderen Websites verfügt. Über diese Backlinks würden die Indexer-Bots die Website dann natürlich auch finden. Ein Suchmaschinen-Bot arbeitet wie eine Spinne, deswegen werden diese häufig auch Spider genannt.

grafik.png

Bei Websites, die mit einem bekannten Web-Baukasten (Jimdoo, Wix usw.) erstellt wurden, muss man sich nicht um die Anmeldung kümmern. Hier sorgen die Anbieter für eine Indexierung. Bei selbsterstellten Websites muss der Webmaster aber aktiv werden.

Nehmen wir als Beispiel den allseits bekannten Googlebot. Was macht dieser? Er verfolgt hauptsächlich Links (im Netz) und indexiert 24/7 alles was er findet. Wenn wir nun eine neue Website haben und keine einzige andere Website verweist auf diese neue Website. Wie soll dann Googlebot diese Website finden? Wenn im Netz kein Faden (Link) zu einer neuen Website führt, dann findet der Spider die neue Seite auch nicht. So einfach ist das.

Also Du Schlaumeier, ich hoffe, Du liest diesen Beitrag. Eine neue Website muss(!) natürlich bei den Suchmaschinen angemeldet werden. Alternativ muss sie wenigstens über einen Verweis (Backlink) von einer anderen Website verfügen, die Googlebot bereits indexiert hat. Es würde also auch genügen, die neue Website in einen bekannten Webkatalog anzumelden. Hier würde Googlebot den neuen Link dann verfolgen und die Website früher oder später indexieren. Das kann jedoch dauern.

Will jemand eine Website selbst direkt bei Google anmelden, dann funktioniert das über die Search Console. Wir brauchen also einen Google+ Account und mit diesem kann ein kostenloses Google-Analytics-Konto eröffnet werden. Hier verknüpfen wir unsere Website dann mit der Search Console.

Auch bei Bing müssen wir jetzt expilzit einen Account für die Bing Webmaster Tools besitzen. Bis vor Kurzem konnte man bei Bing noch Websites anmelden, ohne einen Account zu besitzen. Dafür wurde extra ein Anmeldeformular von Bing bereit gestellt, wo nur die URL der anzumeldenden Website eingetragen werden musste. Hier in diesem Blogeintrag kann man noch lesen wie es bei Bing funktionierte. Ihr seht ja die URLs auf den Screenshoots und könnt es selbst testen. Das funktioniert heute nicht mehr. Heute brauchen wir einen Account für die Bing-Webmaster-Tools. Diese Tools bieten sehr ähnliche Funktionen wie Google-Analytics und die Search Console.

Wer keine Lust hat, sich bei diesen Diensten anzumelden, kann seine Website auch mit den bekannten Freesubmittern anmelden. Diese funktionieren heute immer noch. Hier habt ihr zwei solcher Anbieter:
http://www.freesubmitter.de/
https://www.freewebsubmission.com/
Ihr solltet für die Anmeldung, wenn möglich, eine neue E-Mail-Adresse für Eure Domain anlegen. Einige Suchmaschinen werden Euch nämlich eine Bestätigungs-E-Mail senden und erwarten dann, dass Ihr selbst noch ein Formular für die Website ausfüllt. Ich würde empfehlen, diese Formulare auszufüllen, selbst wenn es sich um eher unbekannte Suchmaschinen handelt. Wenn alles fertig ist, dann löscht Ihr die neu angelegt E-Mail-Adresse wieder. Es gibt immer einige, die E-Mail-Adressen gerne weitergeben oder Euch mit Spam zumüllen. Deswegen sollte nicht gerade die E-Mail-Adresse für die Anmeldung über Freesubmitter verwendet werden, die häufig oder geschäftlich benutzt wird.

Dieser Beitrag wurde zuerst in unserem Blog von Steemit veröffentlich.