Das wundersame Wesen

Meine Collage „Das Chamälion“ hatte ich hier vor einigen Monaten schon mal gezeigt. Dieses Tier kann beide Augen unabhängig von einander bewegen und so einen Blickwinkel von über 340° abdecken, wohlgemerkt, ohne das es den Kopf bewegen muss. Das finde ich sehr erstaunlich. Noch erstaunlicher finde ich die Fähigkeit, dass ein Chamälion die Farbe der Körperoberfläche ändern kann. Es kann sich so immer der Farbe der Umgebung anpassen und wird damit selbst zur Umgebung.

Ich schreibe ja zu jedem meiner Bilder immer ein kleines Gedicht und bei meinem Chamälion, das ist mir heute aufgefallen, hatte ich das wohl vergessen. Als konsequenter Mensch habe ich sofort Befehl an meine Schläfen gegeben, ein paar Verse rauszuhauen :-).

OK, hier sind meine Zeilen zu meinem Bild.

Das wundersame Wesen

Zwincker, zwincker mit den Kulleraugen.
Dieses Tier ist wirklich sonderbar.
Die Zunge klebt und tut zum Fangen sehr gut taugen.
Färbt sich der Körper, sagt der Fotograf, „Aha!“

Ok, es ist Natur und diese zaubert täglich;
doch bleibe ich verzaubert jeden Atemzug.
Mein Werk hält fest, ich hoff´, es ist erträglich,
was mir beim Schauen auf die Kunst-Neuronen schlug.


© by @seo-boss